Schnitzeljagd in Linz

Vor dem verlängerten Wochenenden erkundeten die 3a und 3b unsere Landeshauptstadt Linz. Die Schülerinnen und Schüler wurden zuvor im Rahmen des Geografieunterrichts im Umgang mit den öffentlichen Verkehrsmitteln geschult und die wichtigsten Punkte wurden besprochen. Dann ging es auf eigene Faust in Kleingruppen mittels der App „Actionbound“ quer durch Linz. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß und absolvierten die Schnitzeljagd mit Bravour. 


Gratulation an die Faustballmädchen

Beide Teams, die bei der Faustball-Bezirksmeisterschaft dabei waren, erlangten jeweils die SILBERMEDAILLE! Somit sind sie bei der Landesmeisterschaft dabei.


Graffiti Workshop

Diese Woche fand an der Mittelschule ein ganz spezieller Workshop statt. Ein Graffitikünstler erklärte unseren Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b die faszinierende Technik der Graffiti Kunst. An zwei ausgewählten Außenwänden unseres Schulgebäudes durften sich unsere Nachwuchskünstler in einem Gemeinschaftswerk einbringen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Mithilfe des Graffiti-Experten ist unseren Schülerinnen und Schülern tolle Kunstwerke gelungen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. 


Wienwoche

Freitag:

Bevor die Heimreise angetreten wird, steht noch ein letzter Programmpunkt der Wienwoche an – eine Backstage-Tour durch den ORF-Mediencampus. Im Rahmen einer Führung konnten somit unser Schülerinnen und Schüler einmal hinter die Kulissen der Fernsehproduktionsstätten schauen und viele neue Eindrücke gewinnen.

 

Somit geht eine spannende und aufregende Wienwoche wieder zu Ende, in der unsere Schülerinnen und Schüler viel Neues gelernt und gesehen haben. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag:

Heute ging es mit einer Busrundfahrt quer durch Wien, unter anderem vorbei am Hundertwasserhaus und weiter ins Haus des Meeres und zum Haus der Sterne – das Planetarium. Auf rund 11 Stockwerken konnten unsere Schülerinnen und Schüler im Haus des Meeres bis zu 10.000 Tierarten entdecken.
Im Planetarium hingegen konnten auf einer Kuppel faszinierende Sternenbilder bestaunt werden. 

 

Am Abend putzten sie alle fein  heraus und dann ging es ab ins Theater, wo das Musical Phantom der Oper besucht wurde. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch:

Gestartet wurde der heutige Tag mit einer Wienrallye, wo die Schülerinnen und Schüler die Wiener Innenstadt auf spielerische Weise erleben und kennen lernen. Anschließend ging es ins Albertina, das weltberühmte Kunstmuseum. Die Jugendlichen konnten neben Dürers berühmten Feldhasen noch viele weitere Kunstwerke - vor allem der klassischen Moderne - bestaunen.

 

Als Abschluss des Tages wurde der Wiener Prater unsicher gemacht. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag:

Am heutigen Tag stand wieder viel am Programm. Zu Gast im Vienna International Center konnten die 4. Klassen mittels einer Führung Einblicke in die Arbeit der Vereinten Nationen gewinnen. 

 

Anschließend besichtigten die Schülerinnen und Schüler das Obere Belvedere im Zuge einer Klimt-& Schieleausstellung. Das Highlight dieses Museumsrundganges war vor allem das weltbekannte Gemälde Gustav Klimts "Der Kuss".

 

Danach ging es weiter mit der Karlskirche, als Symbol für den Sieg über die Pest beeindruckte das Baujuwel des Hochbarocks unsere Schülerinnen und Schüler mit seiner pompösen Inneneinrichtung. 

 

Als Abschluss dieses ereignisreichen Tages nahmen die Jugendlichen noch am Time-Travel-Vienna teil. Mit 5D-Kino, animierten Wachsfiguren und multimedialen Shows erlebten und spürten die Schülerinnen und Schüler die Geschichte Wiens auf eine ganz einzigartige Weise. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Montag:

Bei anhaltenden schönem Wetter gab es auch heute wieder einiges zu entdecken in Wien. Am Vormittag könnten die Schülerinnen und Schüler im Zuge einer Führung den Stephansdom, das Wahrzeichen Wiens, genauer unter die Lupe nehmen. Der gotische Bau hat im Inneren viele interessante Details versteckt. 

 

Weiter ging es dann in der Hofburg, wo die Schülerinnen und Schüler in die prunkvollen Kaiserappartements von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth hineinschnuppern konnten. Auch das Sisi-Museum wurde besucht, wo es einige spannende persönliche Exponate der Kaiserin zu bestaunen gab. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag:

Die 4. Klassen sind gut in Wien angekommen und starten gleich mit dem ersten

Programmpunkt: Haus der Musik


Körperwelten

Auch die beiden 3. Klassen sowie die 2b besuchten in der Tabakfabrik Linz die Körperwelten Ausstellung. 


Projekttag der 4ab – Wienwoche

Der Besuch der beiden 4. Klassen in unsere Bundeshauptstadt Wien steht kurz bevor, auf dem Programm steht viel Kultur, Geschichte, aber auch Spaß. Als Vorbereitung für die Wienwoche absolvierten unsere Schülerinnen und Schüler am letzten Schultag vor der Abfahrt verschiedene Stationen, um sich mit dem Themen der Projektwoche auseinander zusetzen.

Am Plan stand ein „Besuch im Wiener Kaffeehaus“ in unsere Schulküche, die Beschäftigung mit Johann Strauß und anderen berühmten Musikern sowie dem geplanten Musicalbesuch in Phantom der Oper, mit den Habsburgern sowie den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die verschiedenen Gruppen machten sich auch damit vertraut, wie sie sich in Wien zurechtfinden. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß an den einzelnen Stationen und sind schon voller Vorfreude auf die Wienwoche.


Umgang mit Geld

Der richtige Umgang mit Geld ist wichtig, dieser will aber auch gelernt werden. Zu diesem Zweck absolvierten die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse einen Workshop über das Thema Geld. Die Referentin Frau Kimeswenger von der volkswirtschaftlichen Gesellschaft Oberösterreich erklärte und arbeitete mit den Jugendlichen, wie man die eigenen Einnahmen und Ausgaben im Blick behält, wo sich mögliche Gefahren verstecken können sowie ein erfolgreiches Geldmanagement funktionieren kann. 


Projektwoche der beiden ersten Klassen

Freitagvormittag: Noch einmal ins Hallenbad und dann geht es wieder heim!

-----------------------------------------

Donnerstag:           Spaß bei der Lindenhofrallye und beim Wandern

---------------------------------------------

.... und am Mittwochnachmittag: FUSSBALLGOLF

.... zwischendurch .....

Mittwochvormittag: Beim Bogenschießen ....

---------------------------------------------

Dienstagabend: Spieleabend und Fackelwanderung

Dienstagnachmittag: Endlich im Hallenbad!

Dienstagvormittag: Sommerrodeln bei winterlichen Temperaturen! Ganz egal -  unsere Kids haben trotzdem großen Spaß am Wurbauerkogel

---------------------------------------------

Montag: Bei einer Ranchertour im Nationalpark wird die Umgebung erkundet und bei gruppendynamischen Übungen die Klassengemeinschaft gestärkt.


Saferinternet.at-Workshop

Internet- und Mediennutzung nehmen immer mehr zu und um unsere Schülerinnen und Schüler gut darauf vorzubereiten, nahmen die Kinder der 1.Klasse an einem „Saferinternet.at-Workshop“ teil. Bei diesem Workshop wurde das bereits Erlebte und Erlernte reflektiert, digitaler Stress thematisiert und gemeinsam an einer guten Nutzung mit Medien gesucht. 


Körperwelten

Diese Woche besuchten die Schülerinnen und Schüler der 2a, 4a und der 4b im Rahmen des Biologieunterrichts die Körperwelten-Ausstellung in der Tabakfabrik in Linz. Die Kinder konnten anhand der vielen Plastinate das bereits Gelernte nun in echt bestaunen und ließen sich von den faszinierenden Mechanismen unseres Körpers begeistern. Vom Nervensystem über die einzelnen Stadien eines Fötus über die verschieden Muskelpartien gab es für die Kinder viel zu entdecken. 


Faustball

Unsere Schülerinnen der 3a und 3b nutzen das frühlingshafte Wetter und spielten Faustball am Sportplatz. Trainiert und unterstützt wurden sie dabei vom Faustball-Coach und ehemaligen Lehrer Ludwig Schimpl. Die Mädels machten eine gute Figur und vielleicht sind ein paar Talente dabei. 


Geschenk für die Schülerlotsen

Von der Polizei Bad Leonfelden haben die Schülerlotsen eine Powerbank geschenkt bekommen als Dankeschön für ihren freiwilligen Einsatz zur Sicherung des Zebrastreifens in Reichenthal - bei jedem Wind und Wetter.


Hasen für Ostern

Die Schülerinnen und Schüler der 1b fertigten im Werkunterricht Hasen als Dekoration für das kommende Osterfest. Die Kinder arbeiteten geschickt und fleißig, sie können zurecht stolz auf Ihre Arbeit sein. 


Kirchenführung

Die 2a und 2b beschäftigten sich im Religionsunterricht mit den sakralen Bauten im Christentum, als Abschluss des Themas besuchten die Schülerinnen und Schüler unseren „Mühlviertler Dom“ und bekamen durch den Heimatforscher Gerhard Weichselbaum eine spannende und interessante Führung in unserer Kirche. Die Schülerinnen und Schüler konnten neben einen Gang auf der Galerie auch die Orgel genauer in Augenschein nehmen. Ein herzliches Dankeschön an Herrn Weichselbaum für die tolle Führung, die unsere Schülerinnen und Schüler begeisterte. 


Und noch einmal ....

"Zwoa Brettl, a g´führiger Schnee, ..." - Skitage in Hinterstoder

weitere Bilder in der Galerie


English in Action

Für die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Klasse fand eine intensive Sprachwoche mit Native Speakers statt. Am Plan standen verschiede Themen, Interviews, Sprachspiele, Präsentationen und vieles mehr. Der Schwerpunkt in dieser Woche lag auf der verbalen Kommunikation, so konnten die Kinder diese Gelegenheit nutzen und ihre Sprachkenntnisse individuell vertiefen.

Alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache und konnten von diesen Tagen enorm profitieren. Wir bedanken uns recht herzlich bei dem Englisch in Action Team sowie bei den Kolleginnen für die Organisation. 

 

Im Zuge von English in Action gab es bei uns einen Hotdog-Day, der bekannte amerikanische Klassiker schmeckte unseren Schülerinnen und Schülern sehr.
Ein herzliches Dankeschön an alle Kolleginnen, die bei der Durchführung geholfen haben. 


Erste-Hilfe-Kurs

Erste Hilfe ist nicht schwer und kann Leben retten. Unsere Schülerinnen und Schüler der

4. Klassen absolvierten diese Woche einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs mit Führerscheingültigkeit. Neben den Basismaßnahmen, der Wundversorgung, stabiler Seitenlage und vielem mehr, wurden die Schülerinnen und Schüler theoretisch darin geschult und praktisch angeleitet. Unsere Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse und sind nun für einen Notfall gut gerüstet. 

 


Geschichtenerzähler KAI

Am letzten Tag vor den Semesterferien besuchte uns der Geschichtenerzähler KAI.

Mit spannenden Heldensagen, märchenhaften Geschichten und schönen Balladen faszinierte der Geschichtenerzähler unsere Schülerinnen und Schüler. 


Zeitzeugen der 2.Generation

Im Rahmen eines Besuches des Verein Lila Winkel wurden unseren Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen mit dem Schicksal von Ernst Reiter konfrontiert, der vier Jahre im KZ Flossenbürg inhaftiert war und überlebte.

Was er während seiner Inhaftierung erleben musste und wie ihn das prägte, erzählte uns die Zeitzeugin der 2. Generation, Ingrid Portenschlager, die Tochter des KZ-Häftlings.

Auf berührende und schockierende Art wurde somit Geschichte für unsere Schülerinnen und Schüler wirklich greifbar.

 

 

Trotz großer Betroffenheit bedanken wir uns recht herzlich beim Verein Lila Winkel für ihre Arbeit und bei Frau Portenschlager, dass sie ihre Geschichte mit uns teilte. 


Fasching in der Schule!

Am Faschingsdienstag kamen die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte toll verkleidet in die Schule. Für unsere Schülerinnen und Schüler stand ein lustiges und abwechslungsreiches Programm am Plan. Neben Bobby Car-Wettrennen, Activity oder sportlichen Wettbewerben gab es viele weitere  spaßige Stationen, an die unsere Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Auch eine Faschingskrapfenjause durfte natürlich nicht fehlen. 

weitere Bilder in der Galerie 


Hochsprung

Hoch geht es im Turnsaal her, wenn beim Hochsprung alles gegeben wird. Eine richtige Challenge ...

weitere Bilder in der Galerie


Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Nach intensiver Vorbereitung im Geschichtsunterricht besuchten am 7.2.2024 die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b die Gedenkstätte Mauthausen.

 

Aufgeteilt in drei Gruppen wurden unsere Schüler von drei sehr kompetenten Guides durch die KZ-Gedenkstätte geführt. Nach einem zweistündigen Rundgang durch das ehemalige Lager erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler sehr interessante, aber auch enorm bedrückende Fakten über den Alltag der KZ-Häftlinge und die Taten der KZ-Wachmänner sowie der KZ-Ärzte. 

Im Anschluss erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Rahmen eines Workshops einzelne Lebensgeschichten von ausgewählten Häftlinge, Tätern und/oder Zeitzeugen. Dieser biografischer Zugang zu den einzelnen Schicksalen machte die menschliche Dimension der Geschichte für unsere Jugendlichen sehr deutlich und stellte eine vertiefende Ergänzung zum Rundgang dar. 


Berufsorientierung in der 4a einmal anders

Nach wochenlanger intensiver Auseinandersetzung mit der eigenen Zukunft und den möglichen Werdegängen der einzelnen Schülerinnen und Schüler gab es für die 4a einen schönen und lustigen Abschluss des Unterrichtsfaches BO mit Spielen und viel Spaß.


Musikstunde in der 1a mit Bhoomwhakers

Damit Musik nicht reine Theorie bleibt, sondern auch praktisch umgesetzt wird, musizierte die 1a mit Bhoomwhakers. Was sichtlich sehr viel Spaß machte!


Skikurs in Saalbach-Hinterglemm

Von 8. bis 12. Jänner 2024 verbrachten
die 2. Klassen eine tolle Skiwoche

in Saalbach-Hinterglemm. Mit gutem Wetter, perfekten Pistenverhältnissen und viel Spaß verbrachten die Schülerinnen und Schüler eine fabelhafte Woche.

 

Weiter Fotos finden sich in der Galerie! (hier)


Besuch in der Polytechnischen Schule

Heute besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b den Infotag der Polytechnischen Schule in Bad Leonfelden. In den verschiedenen Fachbereichen, die die Schule zu bieten hat, konnten sie hineinschnuppern und selbst tätig werden, indem sie verschiedenes ausprobieren konnten. Somit konnten sich die Schülerinnen und Schüler einen guten ersten Einblick verschaffen. 


Mitmachkonzert

Die Musikgruppe „Rock4Kids“ besuchte mit ihrem Programm Antonio Vivaldi – 300 Jahre "Die vier Jahreszeiten" die Mittelschule Reichenthal. Durch die spielerische Gestaltung des Mitmachkonzertes konnten sich die Schülerinnen und Schüler aktiv beteiligen und es wurde ihnen die Person Vivaldi sowie sein bekanntes Werk auf eine ganz besondere Weise nähergebracht. 


Weihnachtliche Instrumentenkunde

Im Musikunterricht der 1a stand das Kennenlernen verschiedener Musikinstrumenten am Plan. Im Zuge eines weihnachtlichen Beisammensein inklusive Keksen nahmen die Schülerinnen und Schüler die eigenen Instrumente mit in die Schule. Zwischen Saxophon, Ukulele, Blockflöte, Schlagzeug war sogar eine steirische Harmonika -"Quetschn" vertreten.